Wenn alle Jahre wieder die Erkältungszeit kommt, sind wir vorbereitet und gestärkt!

WÄRME BEWAHREN

Wenn wir nicht erkalten, werden wir uns auch nicht erkälten. Daher empfindliche Stellen mit Haube, Schal, Handschuhen und Socken gut warm halten. Dabei besonders auf die Füße achten: Senfmehlfußbäder erwärmen nachhaltig. Auch regelmäßige Saunabesuche heizen uns so richtig ein, sind wohltuend für die Atemwege und stärken unsere Gesundheit.

WARME SPEISEN

Jetzt ist es besonders wichtig, dass wir frisch gekocht und warm essen – und zwar vitaminreich und saisonal: mit viel Gemüse, Reis und Kartoffeln. Meiden sollten wir Zucker, Weizenmehl- und Kuhmilchprodukte. Unsere Abwehrkraft können wir mit Zink, Vitamin C, Zistrose und einer Darmkur stärken.

FRISCHE LUFT

Egal, wie das Wetter ist und wie kurz die Tage sind: Die Nase möglichst oft tagsüber in die frische Luft zu halten – für etwa zehn Minuten – kräftigt unser Immunsystem. Wichtig dabei: bewusstes Ein- und Ausatmen. Noch besser ist ein 30-Minuten-Walk in der Natur – am besten und schönsten bei Wintersonne.