Seit Jahren versuchen wir unsere Haut vor schädlichen Sonnenstrahlen zu schützen und tragen täglich UV-Schutz auf. Viele vergessen jedoch die tägliche Umweltverschmutzung, der wir auf unserem Weg in die Arbeit oder auch in der Freizeit durch Feinstaub ausgesetzt sind. Produkte gegen Umweltverschmutzung drängen auf den Markt.

Luftverschmutzung schädigt die Haut

In Asien ist Anti-Pollution längst ein Trend. Dort, wo die Luftverschmutzung Ausmaße erreicht hat, die man schon mit bloßem Auge erkennen kann, nutzen schönheitsbewusste Frauen seit Jahren Kosmetika, welche die negativen Folgen von Smog auf die Haut reduzieren sollen. Denn täglicher UV-Stress und Umweltverschmutzungen erzeugen Giftstoffe und freie Radikale in der Haut. Diese treten als Entzündungen hervor und können sogar wertvolle Stammzellen schädigen. Je höher die Umweltbelastung, desto höher ist auch das Risiko für die Haut. Vor allem trockenheitsbedingte Fältchen, die durch freie Radikale erzeugt werden, sind dadurch deutlich früher sichtbar.

Das neue Radiant Day Shield Serum von The Organic Pharmacy enthält mineralische UVA- und UVB- Filter mit eingekapselten Traubenstammzellen, welche Umwelt- und UV-Schäden vorbeugen sollen. Wertvolle Antioxidantien aus Granatapfelöl und Hagebuttenöl gelten dabei als hoch effektive Radikalfänger, welche die Reaktion der freien Radikale mit Sauerstoff unterdrücken, entzündungshemmend wirken und die Haut bei der Geweberegeneration unterstützen.radiant_day_shield

Klinisch erwiesene antioxidative Wirkung

Das ultraleichte Serum reduziert laut klinischen Studien von The Organic Pharmacy den Prozentsatz schädlicher Sauerstoffradikale in menschlichen Hautzellen, die oxidativem Stress ausgesetzt sind und bietet gleichzeitig ausreichend UV-Schutz für den Alltag zwischen Arbeit und Zuhause. Zudem verleiht das Serum mit gold- und kupferfarbenen Perlglanzmineralien einen natürlichen Glow.