Ein neuer Ort für Tee in Wien: Zwei passionierte TeeMenschen bieten neu in den schönen Räumlichkeiten der Saint Charles Complementary einen Studien- und Genussort für Teekunst an. Für Einsteiger, für erfahrene Teetrinker, für Pu’erh-Nerds: DAS LABOR ist ein Versuch, für alle ein Format anzubieten.

Das Programm

Eine Insel in unserer bewegten Zeit: Die Reihe SILENT TEA gibt Gelegenheit, einfach der Welt abhanden zu kommen, hinein in eine stille, eigene Welt. Eine Meditation ohne Meditation bei Tee ohne Worte. (Förderbeiträge ab 5€. ohne Anmeldung, einfach vorbeikommen, mitschweigen, mitgenießen.)

7.9. 16.00 – 19.00
24.9. 16.00 – 19.00
15.10 16.00 – 19.00
19.10. 7.30 (am!) – 10.30
19.11. 16.00 – 19.00
23.11. 7.30 (am!) – 10.30
3.12. 16.00 – 19.00
21.12. 16.00 – 19.00

In der Fortsetzung von Sven Schwannbergers Reihe MASTERPIECE begegnet man Tees der Spitzenklasse, erlesener (live erklingender) Musik und außerordentlicher Teekeramik. (Förderbeiträge, Empfehlung ab 30€, Anmeldung unter thelab@gmx.at)

6. 9. 2020 14.00
4. 10. 2020 14.00
1. 11. 2020 14.00
20. 12. 2020 14.00

In der Reihe SIMPLE TEA erfahren Neugierige von Gerhard Weissböck mehr über die Grundlagen einer guten Schale Tee. Guter Tee kann, aber muss nicht hochkomplex sein! (Förderbeiträge, Empfehlung ab 30€, Anmeldung unter thelab@gmx.at)

10.9. 19.30
8.10. 18.30
5.11. 18.30
17.12. 18.30

SPECIAL TEA: Sonderveranstaltungen (etwa Crazy Nights mit gealterten Tees oder auch Workshops zu chinesischer Teekunst Chayi/Gongfucha) ergänzen das nun fertige Programm für 2020. (Förderbeiträge, Mehr Information und Anmeldung unter thelab@gmx.at)

功夫茶 Gongfucha – ein Workshop für fortgeschrittene Teetrinker.
1. 11. 10.00 – 13.00

Old Pu‘erh Night – ein Abend mit kostbaren, gealterten Tees aus Yunnan.
26.11. 21.00 – open end

Über zwei passionierte TeeMenschen

Der Musiker und Musikwissenschaftler Sven Schwannberger ist in der Teeszene kein Unbekannter: Seine Arbeit zu respektvoll-europäischer Sicht auf den Teeweg CháDào fand und findet Beachtung bei asiatischen wie europäischen Teepraktizierenden gleichermaßen.

Der Biologe und Pharmazeut Gerhard Weissböck ist passionierter Entdecker neuer Geschmäcker und vermittelt leidenschaftlich einen unbeschwerten und experimentierfreudigen Zugang zu Tee.

DAS LABOR ist ein Projekt, das sich aus freien und freiwilligen Förderbeiträgen speist. Die Freude an schönen Dingen soll allen Menschen offen stehen. Für mehr Informationen und Termine (auf Deutsch, Englisch und Chinesisch) genügt ein kurzes informelles E-Mail an: thelab@gmx.at.