Bereits seit über zwei Jahren serviert Martina Hörlein im grains by Saint Charles Alimentary von Montag bis Freitag warmes, wohltuendes Frühstück – süß oder pikant – nahrhaftes und bekömmliches Mittagessen, selbstgebackenen Kuchen und kleine Energie-Happen für Zwischendurch. Während das Mittagsangebot sofort angenommen wurde, hat es beim Frühstücksangebot etwas gebraucht. Mittlerweile hat sich aber auch hier ein Stammkundenkreis aufgebaut und immer mehr Kunden kommen einmal oder mehrmals die Woche zum Frühstück. Für uns hat Martina eines ihrer beliebtesten Frühstücksrezepte offenbart: das Congee

Der Ursprung des Congee

Congee kommt aus der Traditionellen Chinesischen Medizin und ist eine Reissuppe, die durch ihre lange Kochzeit von 2h oder länger sehr bekömmlich und nährend ist. Man kann es als warmes Frühstück genießen, aber auch als Mittagessen. Pikant oder süß, wie man es bei Martina immer wieder auf der Karte findet. Immer vegan, mit glutenfreien Varianten, soviel saisonal, regional und bio wie möglich.

Rezept: Grüntee-Reiscongee mit Kokosraspeln & Feige

Die Zubereitung von der Congee Basis ist sehr einfach, dauert aber etwas. Es lässt sich aber wunderbar am Abend nebenher vorbereiten. Es bietet sich daher an gleich etwas mehr davon zu machen und in Gläsern haltbar zu machen. So hat man mehrere Wochen etwas vom bekömmlichen Congee.

Zubereitung Congee Basis:

  • 200 g Reis (Martina’s Favorit ist Natur Rundkornreis)
  • 2 l Wasser
  • In einem Topf, mindestens 2 h auf niedriger Temperatur köcheln lassen
  • Der Reis quillt auf und es bekommt eine suppig, sämige Konsistenz – bei Bedarf heißes Wasser nachgießen

In Gläser haltbar machen:

  • Gläser sterilisieren – im Backrohr bei 100 Grad, 10 min
  • Deckel im Topf mit Wasser ein paar Minuten kochen
  • Congee einfüllen und auskühlen lassen, dann im Kühlschrank aufbewahren

Was kann man aus der Basis machen? – z.B: Grüntee-Reiscongee mit Kokosraspel & Feige

4 EL Grüntee in 250 ml Wasser mindestens 15 min ziehen lassen. Die Congeebasis (ca. 150-180g, für 2 Personen) mit 1 TL Zimt, ½ TL Kardamon und 2 Stück getrockneten Feigen gehackt und 150 ml Grüntee für 15 min köcheln lassen, nach Bedarf Tee nachgießen. Kokosraspel in der Pfanne auf mittlerer Temperatur ohne Fett anrösten – Vorsicht verbrennt schnell! Das Grüntee-Congee nach Bedarf mit etwas Ahornsirup abschmecken und mit den Kokosraspeln und einer weiteren gehackten Feige servieren.

Grains by Saint Charles Alimentary
Montag bis Freitag von 08:00-15:00 Uhr
Gumpendorferstrasse 33
1060 Wien