Marion Gaa, dipl. Hara Shiatsu Praktikerin bietet seit September 2019 Shiatsu Behandlungen im Saint Charles Complementary an. Shiatsu ist eine manuelle, ganzheitliche Körperarbeit, die ihren Ursprung in den traditionell chinesischen und japanischen Gesundheitslehren hat.

Ganzheitlich bedeutet, dass der/die KlientIn in seiner/ihrer gesamten Erscheinung – also körperlich, mental und emotional – betrachtet wird. Und der Behandlungsablauf nach genau diesem Gesamtbild  – und nicht nur auf die geäußerten Beschwerden – abgestimmt ist. Unsere Lebensenergie fließt in unseren Meridianen und gibt uns Lebendigkeit und Vitalität. Zu viel, zu wenig oder gestaute Lebensenergie verursacht ein energetisches Ungleichgewicht, dass wir individuell z.B. als Müdigkeit, Verspannung, Nervosität, Erschöpfung oder auch Rückenschmerz wahrnehmen.

Je nach Befindlichkeit werden KlientInnen energetisch gestärkt oder aber Blockaden aufgespürt und gelöst. Lebensenergie kann wieder leicht und frei fließen. Dadurch werden die Selbstheilungskräfte des Organismus aktiviert und das körperliche Wohlbefinden wird spürbar gesteigert.

Shiatsu wirkt durch punktuellen Druck, Dehnung und Rotation in verschiedenen Rhythmen, Stärken und Stimulationstechniken. Die Behandlung wird oft durch traditionelle Hilfsmittel wie z.B. Schröpfen oder Moxabustion unterstützt. Außerdem – im Sinne der Eigenverantwortlichkeit jedes Menschen für seine Gesundheit – bekommen die KlientInnen Empfehlungen für Kräuteranwendungen und -therapien, Ernährung und Körperübungen mit. Die Behandlung findet in bequemer Baumwollkleidung (bitte mitbringen) auf einer Naturfasermatte statt.

Shiatsu ist eine in Österreich gewerblich anerkannte Behandlungsmethode, die bei verschiedensten Krankheits- und Beschwerdebildern positiv begleiten kann.

Diese sind zum Beispiel

  • Schlafstörungen
  • Kopf- und Nackenschmerzen verschiedenster Ursachen (auch Migräne)
  • Stress-Erkrankungen wie Burn-Out, Tinnitus
  • psychische Leiden wie Panikattacken, Schock und Trauma
  • Frauenthemen wie PMS, Kinderwunsch, Schwangerschaftsbegleitung, Kindbett, Wechseljahrebeschwerden, Myome, Zysten, Endometriose
  • Beschwerden des Bewegungsapparates: akut, chronisch oder altersbedingt
  • Hauterkrankungen wie Psoriasis oder Neurodermitis
  • Magersucht und Fettleibigkeit

Shiatsu ist Teil eines alternativmedizinischen Konzeptes und kann daher keine Diagnose-, Therapie- oder Behandlung im medizinisch-wissenschaftlichem Sinn ersetzen. Im Gegenteil – eine Zusammenarbeit mit der Schulmedizin ist wichtig. Eine laufende ärztliche Behandlung sollte nicht unter- oder abgebrochen werden und eine notwendige nicht hinausgeschoben oder unterlassen werden. Heilversprechen werden grundsätzlich nicht abgegeben.

Marion Gaa freut sich auf Sie und Ihre Bedürfnisse!
marion@shiatsu-marion-gaa.at
oder +43/6991 0689791