Kopfhautmaske Kürbiskern

Kopfhautmaske Kürbiskern

Nachhaltige Beruhigung der Kopfhaut

Normaler Preis € 20,50
Menge: 25 ml
( € 82,00 / 100 ml)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die reichhaltige Kopfhautmaske von Dr. Hauschka pflegt mit Kürbiskern. Wirkt lindernd und wohltudend bei trockener und gereizter Kopfhaut.

Die Kopfhautmaske Kürbiskern ist intensiv pflegend. Sie beruhigt die empfindliche, juckende Kopfhaut und trägt zur Stabilisierung der natürlichen Barrierefunktion der Haut bei. Ein Gleichgewicht wird geschaffen und somit die Lebensqualität gesteigert. Für eine besonders effektive Wirkung lassen Sie die Pflege über Nacht einwirken. Ihre Kopfhaut wird es Ihnen danken.
Olivenöl, Wollwachs, Wasser, Kürbiskernmehl, Avocadoöl, Jojobaöl, Rizinusöl, Auszug aus Wacholderbeeren, Mittagsblumen-Presssaft, pflanzliches Glycerin, Alkohol, Hektorit, Zinkstearat, Bienenwachs, Fettalkohole, Lecithin, Candelillawachs, Apfelessig, Sonnenblumenöl, Amyrisöl, Auszug aus Griechischem Salbei.
Wenden Sie die Maske vor der Haarwäsche auf trockener Kopfhaut an. Tragen Sie die Maske scheitelweise (sparsam mit der Kanüle) im gesamten Kopfhautbereich auf und massieren Sie sie mit den Fingerspitzen sanft in die Kopfhaut ein. Nach einer kurzen Einwirket waschen Sie Ihre Haare mithilfe eines milden Shampoos. Einmal bis mehrmals pro Woche, je nach Kopfhautzustand, anwenden.
Die Kopfhautmaske ist ebenso für die tägliche Anwendung sowie für coloriertes Haar geeignet.

Blog posts

Alle anzeigen

Karottensaft mit Leinöl – Der tägliche Immunstärker

Wussten Sie, dass bereits ein Glas Karottensaft am Tag Sie mit vielen wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen versorgt? Denn Karotten enthalten [...mehr]

Immunsystem stärken mit Cistus

Ein uraltes, unscheinbares griechisches Heilkraut, welches an den trockenen Hängen der griechischen Berge wächst, steht wieder hoch im Kurs. Seit [...mehr]

Immunsystem stärken - Naturheilkunde-Tipps aus der Apotheke

Rundherum erkranken immer mehr Menschen an Erkältung oder gar Grippe. Wie können wir einer Ansteckung und Erkrankung vorbeugen? Schon Paracelsus, [...mehr]