Algenöl - Die pflanzliche Alternative für Omega-3-Fettsäuren

Algenöl - Die pflanzliche Alternative für Omega-3-Fettsäuren

In der Welt der Nahrungsergänzungsmittel gewinnt Algenöl, hergestellt aus der Mikroalge Schizochytrium sp., zunehmend an Bedeutung. Wir stellen die Frage: "Ist Algenöl wirklich so gesund?". Dies können wir eindeutig mit Ja beantworten, die winzige Alge ist nicht nur eine natürliche, sondern auch eine vegane Omega 3 Quelle für die essentiellen Fettsäuren DHA und EPA, und dabei eine nachhaltige Alternative zu Fischöl. Aber was macht Schizochytrium sp. so besonders?

Wir wirkt Algenöl im Körper?

Schizochytrium sp. ist eine bemerkenswerte Mikroalge mit der besonderen Fähigkeit, hohe Mengen an den langkettigen Fettsäuren DHA (Docosahexaensäure) und EPA (Eicosapentaensäure) zu produzieren. Diese beiden essentiellen Omega-3-Fettsäuren kann der Körper ohne Umwandlungsprozess direkt nutzen, sie sind entscheidend für verschiedene Aspekte unserer Gesundheit. Was jedoch diese Mikroalge besonders macht, ist ihre Fähigkeit, diese wertvollen Fettsäuren in einer rein pflanzlichen Form zu erzeugen.

Omega-3-Fettsäuren

Omega-3-Fettsäuren sind essenzielle Fettsäuren, die der Körper nicht selbst produzieren kann. Daher müssen sie über die Nahrung aufgenommen werden. DHA und EPA gehören zu den Omega-3-Fettsäuren und sind besonders reichhaltig in Fischöl und nun ebenso in Omega-3 Algenöl aus der Mikroalge Schizochytrium sp. enthalten.

Für was ist Omega 3 Algenöl gut?

  • Herzgesundheit: DHA und EPA unterstützen die Herzfunktion und können dabei helfen, den Blutdruck zu regulieren und den Cholesterinspiegel zu verbessern.
  • Gehirnfunktion: Omega-3-Fettsäuren sind entscheidend für die Entwicklung und Funktion des Gehirns. DHA, insbesondere, trägt zur Erhaltung der normalen Gehirnfunktion bei.
  • Antioxidativ: Omega-3-Fettsäuren zeigen entzündungshemmende Eigenschaften, die zur Linderung von Entzündungen im Körper beitragen können.
  • Immunsystem: Die Fettsäuren stärken das Immunsystem und unterstützen die Abwehr von Krankheiten.

Wann sollte man Algenöl einnehmen?

Omega-3 Algenöl aus Schizochytrium sp. bietet eine natürliche und vegane Möglichkeit, die Vorteile von DHA und EPA zu nutzen. Mit seiner nachhaltigen Herkunft und den zahlreichen gesundheitlichen Vorteilen ist es nicht nur eine kluge Wahl für Vegetarier und Veganer, sondern für alle, die Wert auf natürliche Gesundheitspflege legen.

Sollten Sie mehr Fragen zur veganen Omega 3 Alternative haben, stehen Ihnen unsere PharmazeutInnen der Saint Charles Apotheken in Wien, Berlin und Dornbirn gerne zur Seite. 


Weitere Artikel

Alle anzeigen

Unreine Haut im Fokus: Ursachen, Behandlung und Pflege

Unreine Haut ist altersunabhängig und kann Menschen vom Teenageralter bis in die Wechseljahre begleiten. In diesem Blog-Beitrag gehen wir den more

Aroma Yoga: Saint Charles x Lotuscrafts

Ätherische Öle gelten seit Jahrhunderten als sanfte Quellen für Entspannung, Ausgewogenheit und Harmonie. Jeder, der die erfrischende Luft eines Waldes more

Das Mikrobiom der Haut – wie gute Bakterien dem Hautbild helfen

Die Haut ist mit etwa 1,8 Quadratmetern Fläche das größte Organ des Menschen und zeigt mit Unreinheiten, Hautirritationen und Entzündungen more