Omega-3-Fettsäuren und DHA bei Kinderwunsch

Omega-3-Fettsäuren und DHA bei Kinderwunsch

Seit vielen Jahren wird eine bedeutende Rolle der Mikronährstoffe in der weiblichen Fruchtbarkeit beziehungsweise in der Reproduktion vermutet. Bereits mit dem Kinderwunsch steigt der Bedarf an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen, um den Körper optimal auf die Schwangerschaft vorzubereiten. Omega 3 wird als einer jener Mikronährstoffe genannt, der eine besondere Rolle einnimmt. Wir klären über die essenzielle Fettsäure auf. 

Was bewirkt Omega 3 bei Kinderwunsch?

Omega-3-Fettsäuren gelten als essenzielle Fettsäuren bei Kinderwunsch aber auch während der Schwangerschaft. Sie fördern die fötale Entwicklung der Zellen, der Augen und des Gehirns. Bereits vor der Schwangerschaft helfen Omega 3 Fettsäuren, denn sie füttern die Mitochondrien in den Eizellen.

Omega-3-Fettsäuren DHA und EPA

Studien zeigen, dass eine ausreichende Versorgung mit den wertvollen Omega-3-Fettsäuren DHA und EPA die weibliche Fruchtbarkeit und gesunde Entwicklung des Ungeborenen im Mutterleib unterstützen. Durch eine ausreichende Versorgung mit DHA und EPA kann somit die Chance erhöht werden, dass eine befruchtete Eizelle in der Gebärmutter verbleibt und sich zu einem gesunden Baby entwickelt.

DHA (Docosahexaensäure) ist insbesondere in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft wichtig, da es die gesunde Entwicklung der Gehirnfunktion des Ungeborenen fördert. 

Wo ist Omega 3 enthalten? 

Omega 3 kann vom Körper nicht selbst hergestellt werden, kann jedoch leicht z.B. durch den Verzehr von Fisch vom Körper aufgenommen werden. Gute Lieferanten sind außerdem Weizenkeimöl, Leinöl, Rapsöl, Löwenzahn, Spinat, Salat und Brokkoli. Insbesondere in fetten Kaltwasserfischen befinden sich jene Fettsäuren – EPA und DHA genannt – die sowohl für die Gesundheit und Fruchtbarkeit der Mutter als auch für die Hirnentwicklung des Babys von Bedeutung sind. 

Omega 3 Nahrungsergänzung

Frauen mit Kinderwunsch, sowie angehenden Müttern, empfehlen Experten mindestens 200 mg DHA täglich über die Nahrung oder Nahrungsergänzungsmittel aufzunehmen. DHA ist vor allem in fetten Fischsorten wie Lachs enthalten. Wer DHA mit Nahrungsergänzungsmitteln gezielt aufnehmen möchte, kann zu Kapseln aus Fischöl oder der vegetarischen Alternative, Algenkapseln, greifen.

Sollten Sie weitere Fragen zu Omega 3 und der richtigen Einnahme bei Kinderwunsch (oder in der Schwangerschaft) haben, zögern Sie nicht unsere PharmazeutInnen der Saint Charles Apotheke Wien oder Berlin zu kontaktieren. Wenn Sie an weiteren Informationen über Nahrungsergänzungsmittel bei Kinderwunsch interessiert sind, so empfehlen wir Ihnen diesen Beitrag


Weitere Artikel

Alle anzeigen

Unreine Haut im Fokus: Ursachen, Behandlung und Pflege

Unreine Haut ist altersunabhängig und kann Menschen vom Teenageralter bis in die Wechseljahre begleiten. In diesem Blog-Beitrag gehen wir den more

Aroma Yoga: Saint Charles x Lotuscrafts

Ätherische Öle gelten seit Jahrhunderten als sanfte Quellen für Entspannung, Ausgewogenheit und Harmonie. Jeder, der die erfrischende Luft eines Waldes more

Das Mikrobiom der Haut – wie gute Bakterien dem Hautbild helfen

Die Haut ist mit etwa 1,8 Quadratmetern Fläche das größte Organ des Menschen und zeigt mit Unreinheiten, Hautirritationen und Entzündungen more