Reichhaltige Crememaske

Reichhaltige Crememaske

Intensive Feuchtigkeitspflege

Normaler Preis€ 37,50
/

Menge: 30 ml
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Reichhaltige Crememaske vermittelt ein Gefühl von Geborgenheit und schützt die Haut nachhaltig vor Austrocknung und irritierenden äußeren Einflüssen. Die Komposition mit den Heilpflanzen Quitte und Rose aktiviert die feuchtigkeitsspeichernden Eigenschaften der Haut und reguliert ihre Fett- und Feuchtigkeitsprozesse. Mit kostbaren Pflanzenölen aus Mandel, Avocado und Jojoba bereichert und umhüllt sie die Haut spürbar. Für trockene, empfindliche, regenerationsbedürftige und durch Umwelteinflüsse strapazierte Haut ist die Reichhaltige Crememaske die ergänzende Intensivpflege. Die Haut fühlt sich weich an und sie erscheint frisch und glatt. 

Hautbild

Für trockene, empfindliche und reife Haut.

Wasser, Auszug aus Quittensamen, Sonnenblumenöl, Olivenöl, Avocadoöl, Mandelöl, pflanzliches Glycerin, Sorbit, Bienenwachs, Polyglycerin-Fettsäureester, Jojobaöl, pflanzliche Triglyceride, Ätherische Öle, Weizenkleie-Extrakt, Rosenwachs, Zinkstearat, Kochsalz, Wollwachs, Zucker-Fettsäureester, Glycerin-Fettsäureester, Propolis, Alkohol.
Die Reichhaltige Crememaske ein- bis zweimal wöchentlich großzügig auf Gesicht (inkl. Augenpartie), Hals und gegebenenfalls Dekolleté auftragen. Nach 20 Minuten mit einem feuchtwarmen Tuch abnehmen. Für ein optimales Pflegeergebnis empfehlen wir vorab die Tiefenreinigung mit Gesichtsdampfbad und Reinigungsmaske.

STORIES

Aroma Yoga: Saint Charles x Lotuscrafts

Ätherische Öle gelten seit Jahrhunderten als sanfte Quellen für Entspannung, Ausgewogenheit und Harmonie. Jeder, der die erfrischende Luft eines Waldes more

Das Mikrobiom der Haut – wie gute Bakterien dem Hautbild helfen

Die Haut ist mit etwa 1,8 Quadratmetern Fläche das größte Organ des Menschen und zeigt mit Unreinheiten, Hautirritationen und Entzündungen more

Wie können wir unser Mikrobiom stärken?

Die beste Voraussetzung für Gesundheit ist eine intakte Darmflora. Ist diese durch Krankheiten, Medikamente (wie z. B. Antibiotika), Stress, Schlafmangel more