Magnesium für Schwangere

MAGNESIUMÖL ALS PERFEKTER BEGLEITER IN DER SCHWANGERSCHAFT

Mit der äußerlichen Magnesiumaufnahme über die Haut wurde ein neues Kapitel der Magnesiumsubstitution aufgeschlagen. Ähnlich einfach zu handhaben wie die orale Einnahme von Magnesium, ist die Wirkung bei der Aufnahme über die Haut noch zuverlässiger und höher. Kathrin von hebammenkonsum.de ist als Hebamme tätig und hat Magnesium als idealen Begleiter der Schwangerschaft entdeckt. 

MAGNESIUM ALS WICHTIGER BAUSTEIN DER SCHWANGERSCHAFT

Kathrin ist seit 35 Jahren als Hebamme tätig. Eine Zeit, in der sich vieles verändert hat, in der sie vieles gelernt hat. So auch die Erkenntnis, dass Magnesium auch auf die Haut aufgetragen werden kann. Magnesium ist ein wichtiger Baustein in der Schwangerschaft und ein Mineralstoff, der fast in jeder menschlichen Zelle vorhanden ist. Schwangere haben einen erhöhten Bedarf an Magnesium, dieser ist alleine durch die Nahrung nicht abzudecken. Magnesiummangel kann zu Schlafstörungen, Nervosität, innerer Unruhe und Schlappheit führen. Insbesondere in der Schwangerschaft treten Wadenkrämpfe öfter auf und auch das Wachstum der Gebärmutter sowie das Ziehen an den Mutterbändern kann als unangenehm wahrgenommen werden.

SAINT CHARLES ZECHSTEIN MAGNESIUM

Kathrin empfiehlt aufgrund der einfachen Anwendung ein Magnesiumgel, welches bei Saint Charles in den 3 Varianten Sport, Relax und Pure angeboten wird. Aber auch das reine Magensiumöl eignet sich hervorragend. Alle Produkte sind zu 100% natürlich, ohne chemische Zusätze.

Das Magnesiumgel oder das Öl wird einfach dort aufgetragen, wo sich Beschwerden befinden und wirkt innerhalb kürzester Zeit. Nach rund 15-25 Minuten abwaschen oder mit einem feuchten Tuch entfernen.